Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelle Themen

Hauptbereich

Jahreshauptversammlung mit Wiederwahl der Kommandanten

Artikel vom 19.03.2018

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ochsenhausen am Samstag, 17. März wurden Kommandant Torsten Koch und seine Stellvertreter fast einstimmig wiedergewählt.  Außerdem konnten mehrere Feuerwehrleute befördert oder  mit Ehrungen ausgezeichnet werden.

Im vergangenen Jahr war die Feuerwehr Ochsenhausen 102 Mal zum Schutz der Bevölkerung im Einsatz. Die Schwerpunkte waren wieder technische Hilfeleistungen (48) und Brandeinsätze (16), wobei letztere im Vergleich zum Vorjahr (35) stark zurückgingen. Insgesamt konnte die Feuerwehr 14 Personen retten, vier Personen konnten nur noch tot geborgen werden.  Zusätzlich zu den Notfalleinsätzen wurden 14 Brandsicherheitswachen durchgeführt. Die Mannschaftsstärke verringerte sich im Laufe des Jahres um vier Personen auf 77 Mitglieder.

Die Jugendfeuerwehr hat im vergangenen Jahr Zuwachs erhalten. Wie Jugendleiter Tobias Gaum erläuterte, haben zwar zwei Jugendliche die Feuerwehr verlassen, dafür traten im Lauf des Jahres sechs neue hinzu. Ende 2017 waren damit 20 Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr Ochsenhausen. Sie werden von neun Ausbildern betreut.

Stefan Prelisauer berichtete für den Spielmannszug über das vergangene Jahr. Es gab insgesamt 19 Auftritte zu verzeichnen. Die Mitgliederzahl ist mit 40 Männern konstant geblieben. Für 20 Jahre Zugehörigkeit zur Musikabteilung wurden Erich Harsch und Thorsten Mainka geehrt.

Den Bericht der Altersabteilung trug der stellvertretende Leiter Werner Kurz vor. Zwei Feuerwehrmänner traten im Laufe des Jahres 2017 aus der Einsatzabteilung in die Altersabteilung über.  Leider verstarb ein Angehöriger der Altersabteilung Ende 2017. Zum Ende des Jahres waren damit 17 Kameraden in der Altersabteilung.

Auf Vorschlag von Bürgermeister Andreas Denzel wurde die Feuerwehrführung einstimmig entlastet. Im Anschluss daran wurden die Kommandanten für die nächsten fünf Jahre gewählt. Die bisherigen Amtsinhaber ließen sich erneut aufstellen. Für Torsten Koch als Kommandant stimmten  97 Prozent der Anwesenden, seine Stellvertreter Jürgen Weiß und Gebhard Mayer erhielten jeweils 94 Prozent der Stimmen.

Nach den Wahlen konnten fünf Kameraden ihre Beförderungsurkunden von Bürgermeister Andreas Denzel in Empfang nehmen. Außerdem verlieh er sechs Kameraden das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst. Für besondere Verdienste in der Jugendausbildung verlieh Kreisjugendleiter Thomas Zielmann je einmal die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Silber an Tobias Gaum und in Gold an Jens Freitag. Die Ehrenspange des Kreisfeuerwehrverbandes Biberach in Gold erhielt Theodor Kösler aus der Hand des Verbandsvorsitzenden Berthold Rieger. Die Ehrenspange in Gold ist die höchste Auszeichnung, die der Kreisfeuerwehrverband zu vergeben hat. 

Beförderungen und Ehrungen:

Beförderung zum Feuerwehrmann: Tim Binanzer
Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann: Steffen Grimm, Markus Wild
Beförderung zum Löschmeister: Patrick Kutter
Beförderung zum Oberlöschmeister: Matthias Hollweck
Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber: Manfred Betz, Martin Klotz, Holger Kußmann, Gebhard Mayer, Armin Schick, Helmut Unsöld
Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg: Tobias Gaum (Silber), Jens Freitag (Gold)
Ehrenspange des Kreisfeuerwehrverbandes Biberach in Gold: Theodor Kösler

Infobereich