Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
bei Ihrer Feuerwehr Ochsenhausen
Löschbezirk Ochsenhausen

Hauptbereich

Löschbezirk Ochsenhausen

Die Freiwillige Feuerwehr Ochsenhausen ist eine von sieben Stützpunktfeuerwehren im Landkreis Biberach. Das heißt, dass die Feuerwehr Ochsenhausen in vielen Fällen auch zu Einsätzen gerufen wird, die außerhalb des eigenen Gemeindegebietes liegen. Durch die Einteilung des Landkreises Biberach in sieben sog. Löschbezirke mit jeweils einer zugewiesenen Stützpunktfeuerwehr werden kleinere Gemeinden entlastet: Weil die Überlandhilfe jederzeit gewährleistet ist, können sie eine weniger umfangreiche Feuerwehr (z.B. ohne Sonderfahrzeuge wie Drehleitern) unterhalten.

Im Jahr 1945 wurde aus diesem Grund der Kreisfeuerlöschverband Biberach gegründet. Er ist für die Ausstattung und den Unterhalt dieser Stützpunktwehren verantwortlich. Entsprechend ihrer Größe zahlen alle Gemeinden des Landkreises in diesen Topf ein und profitieren im Gegenzug wie oben erwähnt von den Stützpunktwehren.

Im Löschbezirk der Feuerwehr Ochsenhausen leben ca. 25.000 Einwohner in den Gemeinden Bellamont, Ellwangen, Erlenmoos, Füramoos, Gutenzell, Hürbel, Mittelbuch, Reinstetten, Rottum, Steinhausen.

Besondere Objekte im Löschbezirk Ochsenhausen sind zum Beispiel: Kloster Ochsenhausen, Kloster Gutenzell, große Industriebetriebe, Betriebe der Holzverarbeitung, Mülldeponie Reinstetten, Biogasanlagen, Bundesstraße 312

Infobereich